aktualisiert 20. Januar
zum Terminarchiv    

Öffentliche Ringvorlesungen und Vortragsreihen an der Universität Augsburg im Wintersemester 2017/2018

Übersicht bei der Pressestelle der Universität

als pdf

 

 

     
Januar 2018
     
Di 02.

AFI-Sitzung

Vorgeschlagene Tagesordnung:
1. Diskussion des Ostermarsch-Aufrufes und -Ablaufs
2. Fahrt zur Demo gegen die sog. Sicherheitskonferenz am 17.2.2018
3. Veranstaltungen in 2018
4. Aktuelles
5. Sonstiges

Augsburger Friedensinitiative (AFI)

20.00 Bürgerhaus Pfersee, Stadtberger Str. 17
Mi 10. Die IG Metall Augsburg ruft am Mittwoch die Beschäftigten der Firmen Premium AEROTEC und LEDVANCE zum Warnstreik auf. Am Vormittag ab 10.30 Uhr werden die Beschäftigten der Firma Premium AEROTEC in Augsburg zum Warnstreik aufgerufen. Die Beschäftigten werden vor die Hauptpforte Werk 4 ziehen und eine Kundgebung abhalten. Mittags ab 13:30 Uhr die Beschäftigten der Firma LEDVANCE  
Mi 10.

Offenes Plenum des Augsburger Flüchtlingsrats Jede*r ist eingeladen, eigene Themen mitzubringen und sich einzuklinken.

http://augsburgerfluechtlingsrat.blogspot.de/

20:00 Raum Asien auf dem Tür an Tür-Gelände, Wertachstraße 29

14-tägig, ab jetzt immer bei Tür an Tür

Sa 13.

Virtuoser Gypsy-Jazz mit zwei jungen Solisten Nico Franz und Elias Prinz

zum Plakat bitte auf die Grafik klicken

 

19:00 Uhr Einlass
19:30 Uhr Augustanasaal, im Annahof 4

Di 16.

AK Finanzkrise und Alternativen, Hauptthema: Über Größe und Struktur von Unternehmen, Vergemeinschaftlichung und Formen der Gemeinwohlökonomie bei E. F. Schumacher ("small is beautiful")

attac Augsburg

19.00 Weiße Gasse 3, I. Stock
Mo 22.

Denkort Halle 116. Einladung zum Austausch der Initiative und zur Erörterung weiterer Möglichkeiten

Warum die Stadt Augsburg so Probleme mit der Erinnerungsarbeit hat ist leider nicht nachzuvollziehen. Das Gutachten von Prof. Gassert zur möglich Nutzung der Halle 116 als Gedenkort liegt schon lange vor. Aktuelle Gerüchte und Diskussionen lassen befürchten, dass die Stadt die einzigartige Möglichkeit am authentischen Ort einen, wie vor Jahren von der Initiative Halle 116 geforderten „Denkort Halle 116“ einzurichten, nicht in Angriff nimmt.

Sehr zu begrüßen ist der Antrag von Herrn Schafitel, die Halle unter Denkmalschutz stellen zu lassen. Auch gibt es inzwischen einen Antrag der Ausschussgemeinschaft Freie Wähler/Die Linke/ÖDP und Polit-WG, in der Halle 116 eine Gedenk- und Bildungsstätte inkl. Museum zum Nationalsozialismus mit lokalem Bezug einzurichten

19.30 Bürgerhaus Pfersee, Stadtberger Str. 17

Einladung durch die VVN

Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, Kreisvereinigung Augsburg

www.vvn-augsburg.de

Mo 22. Jubiläumsjahr Europa-Union Augsburg - 70 Jahre ehrenamtlicher Einsatz für ein geeintes Europa

Zugesagt haben u.a. Markus Ferber, MdEP, Landesvorsitzender der Europa-Unuion Bayern, Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, Christine Kamm MdL sowie mehrere ehem. Vorsitzende der Europa-Union Augsburg sowie Gäste aus Augsburg, Schwaben und der Landeshautpstadt. Für musikalische Begleitung ist ebenfalls gesorgt.
Weitere Information und Anmeldung
19.00 im Brauhaus 1516 am Augsburger Hauptbahnhof
Mi 24.

Stadtratssitzung Tagesordnung

wichtig TOP3: Weiterführung des Sozialtickets ab 2018 gem. Stadtratsbeschluss vom 30.11.2017

Es liegt vor ein Antrag der Ausschussgemeinschaft auf einen zusätzlichen Tagesordnungspunkt: Bericht über den aktuellen Stand der AVV-Tarifreform und der Kritik an ihr. Zu diesen Tagesordnungspunkt soll bitte auch ein Vertreter der Stadtwerke Augsburg eingeladen werden.
Begründung: Die aktuelle Welle der Kritik an der AVV Tarifreform und das Eingeständnis von OB Dr. Gribl, noch „mal hinschauen“ zu wollen, sowie die irreführende Werbung zum 9 Uhr Abo (AZ vom 16.01.18) haben zu einem beträchtlichen Informationsdefizit und schweren Irritationen in der Öffentlichkeit und bei uns geführt. Um diese Irritationen und alle Unklarheiten zu beseitigen, ist dieser zusätzliche Tagesordnungspunkt von großer Bedeutung.

Hier der Antrag zur AVV Tarifreform der Ausschussgemeinschaft FREIE WÄHLER/DIE LINKE/ÖDP/Polit-WG

14.30 Sitzungssaal,
Rathausplatz 2
Mi 24.

SPD-Veranstaltung Hört die Signale! Wie es jetzt weitergeht …

MdB Ulrike Bahr, Vorsitzende SchwabenSPD und SPD Augsburg, lädt ein unter dem Thema: Was bedeutet die Entscheidung des Bundesparteitags für uns alle? ich lade herzlich ein zu einer öffentlichen Diskussion über eine Regierungsbildung und die Konsequenzen für unser Land und Europa

Zusammenfassung und kritische Beurteilung der Ergebnisse der Sondierungsgespräche durch Ulrike Bahr

19:00 Neue Stadtbücherei, Ernst-Reuter-Platz 1

Einladung

Mi 24.

Offenes Plenum des Augsburger Flüchtlingsrats Jede*r ist eingeladen, eigene Themen mitzubringen und sich einzuklinken.

http://augsburgerfluechtlingsrat.blogspot.de/

20:00 Raum Südamerika auf dem Tür an Tür-Gelände, Wertachstraße 29

14-tägig, ab jetzt immer bei Tür an Tür

So 28.

Gedenkveranstaltung Niemanden vergessen! Berichte aus der Augsburger ErinnerungsWerkstatt zum Gedenken an die Opfer des NS-Staats

Die systematische Ermordung der europäischen Juden durch die Nationalsozialisten verbindet sich mit keinem Ort so sehr wie dem Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Das Datum der Befreiung des Lagers durch die Rote Armee am 27. Januar 1945 erklärten die Vereinten Nationen 2005 zum offiziellen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus.

Die ErinnerungsWerkstatt Augsburg (EWA) läd zu einer Gedenkveranstaltung, bei der exemplarisch an verfolgte Augsburger Opfer des NS-Regimes erinnert wird. Schülerinnen und Schüler des Maria-Theresia-Gymnasiums Augsburg, des Paul-Klee-Gymnasiums Gersthofen und des Rudolf-Diesel-Gymnasiums Augsburg stellen deren Lebenswege vor. Die erarbeiteten Biografien werden in einem Online-Gedenkbuch festgehalten: http://gedenkbuch.erinnerungswerkstatt-augsburg.de/.

Zum Abschluss der Veranstaltung werden wir für die NS-Opfer in der Gedenkstätte im Rathaus Blumen niederlegen. Wenn Sie sich anschließen wollen, bitten wir Sie, eine Blume mitzubringen.

18:30 Oberer Fletz, Rathaus
Mi 31.

Neuer Gedichtband von Gerald Fiebig – im Mittelpunkt steht das abraxas
Autor und Verleger lesen gemeinsam

Mit „nach dem nachkrieg“ legt der mehrfache Augsburger Kunstförderpreisträger Gerald Fiebig seinen ersten Gedichtband seit mehr als 10 Jahren vor. Der Band erscheint im Kölner Verlag „parasitenpresse“, der sich seit seiner Gründung im Jahr 2000 einen Namen gemacht hat als Adresse für anspruchsvolle Lyrik-Editionen in ungewöhnlicher Ausstattung. Bestellt werden kann der Band direkt beim Verlag unter parasitenpresse@hotmail.com.

Mitherausgeber der „parasitenpresse“ ist Adrian Kasnitz (*1974). Er schreibt Lyrik und Prosa und wurde u.a. mit dem Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln und dem GWK-Förderpreis für Literatur ausgezeichnet. Zuletzt erschien der Roman „Bessermann“.

Gerald Fiebig (*1973) lebt in Augsburg als Lyriker, Audiokünstler und Leiter des Kulturhauses abraxas. Dieses befindet sich in einem ehemaligen Offiziersheim der NS-Wehrmacht, das später von der US-Armee und seit 1995 von der Stadt Augsburg genutzt wird. Das Gebäude und seine Geschichte sind Thema der Gedichte in „nach dem nachkrieg“.
Am 31. Januar (einem Datum, das in Kasnitz’ Roman eine besondere Rolle spielt) stellen Fiebig und Kasnitz ihre aktuellen Bücher mit einer gemeinsamen Lesung vor

Gerald Fiebig: www.geraldfiebig.net
Adrian Kasnitz: adriankasnitz.wordpress.com
Parasitenpresse: parasitenpresse.wordpress.com
Bücherinsel Pfersee: www.genialokal.de/buchhandlung/augsburg/buecherinsel-pfersee/

19.30 Bücherinsel Pfersee, Augsburger Straße 15 1/2, (Straßenbahn Linie 3, Haltestelle Eberlestraße).

Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 4,- Euro, an der Abendkasse 5,- Euro.

Mi 31.

Gastvortrag mit Filmvorführung Gefängnisse, Favelas und Grenzräume

Der brasilianische Soziologe Hermílio Santos über methodische Zugänge zu schwierigen Forschungsfeldern. Wie erforscht man unter schwierigsten Bedingungen – z. B. in den Gefängnissen oder Elendsvierteln Brasiliens – biographische Erfahrungen von Gewalt? Und inwieweit lassen sich die Ergebnisse solcher Forschungen dokumentarfilmerisch darstellen? Zu diesen Fragen wird der Soziologe Prof. Dr. Hermílio Santos vom Centro de Análises Econômicas e Sociais (CAES-PUCRS) in der Reihe „Sozialwissenschaftliche Gastvorträge“ referieren, um im Rahmen der zweistündigen Veranstaltung zugleich seinen jüngsten Film „Infância Falada“ vor- und zur Diskussion zu stellen.
http://www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2018/jan-maerz/2018_006

18.00 Universität Augsburg, Phil.-Soz. Fakultät, Universitätsstraße 10 (Gebäude D), Raum 2106

Eintritt frei

Februar 2018
Di 06.

Sitzung der Augsburger Friedensinitiative AFI

Vorgeschlagene Tagesordnung: 1. Ostermarsch 2018, Diskussion und Beschluss des Ostermarsch-Aufrufes, Aktueller Stand der Vorbereitungen 2. Fahrt zur Demo gegen die sog. Sicherheitskonferenz am 17.2.2018 3. Kassenbericht 2017 4. Veranstaltungen in 2018 5. Aktuelles 6. Sonstiges

20.00 Bürgerhaus Pfersee, Stadtberger Str. 17

www.augsburger-friedensinitiative.de

Sa 17.

Demo gegen die sog. Sicherheitskonferenz in München

Die AFI unterstützt auch heuer wieder die Demo. Die Fahrt nach München erfolgt mit dem Bayern-Ticket in 5er-Gruppen. Der Zug fährt um 11:39 Uhr ab, Ankunft in München ist um 12:21 Uhr. Wir treffen uns am Samstag, 17.02.2018 um 11 Uhr am Hauptbahnhof in Augsburg, um noch Zeit für die Einteilung in 5er-Gruppen und zum Kauf der Bayern-Tickets zu haben. Die Rückfahrt legt jede 5er-Gruppe selbst fest. Rückfahrmöglichkeiten bestehen um 16:35 (17:19), 17:00 (17:48), 17:34 (18:19), 18:03 (18:46) Uhr. Die Ankunftszeiten in Augsburg stehen in Klammern.

Bündnisaufruf: www.antisiko.de/aufruf-2018
Ablauf der Demonstration: www.antisiko.de/protest-und-menschenkette-2018/ablauf-der-demonstration-2018

 
     
März 2018
     
Sa 31. Ostermarschkundgebung der Augsburger Friedensinitiative (AFI)  
April 2018
     
     
Mai 2018
2. Nov bis 15. Mai Augsburger Europawoche

Anmeldung bis 25. Februar

 

     
     
Juni 2018
     
     
Juli 2018
     
     
August 2018
     
     
September 2018
     
     
Oktober 2018
     
     
November 2018
     
     
Dezember 2018
     
     
     
     
     
     


   
nach oben