DATEI:

BESCHREIBUNG: Benjamin Stelzer vertritt eine Mixtur aus konservativen, freiheitlich-liberalen und wirtschaftsnahen Politikrezepten. Eigentlich wären auch einige für die CSU schwer verdauliche Positionen dabei. Die müßten halt bei einer etwaigen Koalition vorläufig unter den Tisch gekehrt werden. Man kennt das ja. Oder soll die anvisierte Koalition der FDP mit der CSU etwa an Herrn Stelzer scheitern?

Frage bei Kandidatenwatch an Benjamin Stelzer: Welche Maßnahmen würden Sie nach der Wahl fördern, die zur Integration von Migranten beiträgt?

Antwort von Benjamin Stelzer: Die FDP spricht sich für eine gesteuerte Einwanderung und verbesserte Integration aus. Der Islamkonferenz auf Bundesebene müssen konkrete politische Entscheidungen folgen. Integration ohne politische Mitwirkungsrechte vor Ort ist nicht vorstellbar. Es ist deshalb allen ausländischen Mitbürgern ein Antrags-, Rede- und Stimmrecht bei Bürgerversammlungen zu gewähren. Die Ausländerbeiräte, die politischen Interessensvertreter der nichtdeutschen Bevölkerung, müssen in der Gemeindeordnung verankert werden. Die bayerische FDP will: * eine rationale, an den Bedürfnissen des Arbeitsmarkts orientierte Einwanderungssteuerung. Wegen der Haltung der Staatsregierung sind die Regelungen im Zuwanderungsgesetz viel zu restriktiv und bürokratisch, um Hochqualifizierte und dringend benötigte Arbeitskräfte zu gewinnen.Dasselbe gilt hinsichtlich der Zuwanderung Selbständiger, welche neue Arbeitsplätze in Bayern schaffen könnten; * den Abbau der Bürokratie, mit der dringend benötigte Saisonarbeitskräfte (Erntehelfer!) aus Bayern ferngehalten werden - > zum Schaden der einheimischen Landwirtschaft und der Verbraucher; * das Erlernen der deutschen Sprache stärker einfordern und die Sprachkurse ausbauen, auch im Sinne einer "nachholenden Integration" für bereits seit längerem hier lebender Zuwanderer. Die gesetzlichen Verpflichtungen zum Besuch dieser Sprachkurse müssen durchgesetzt werden; * islamischen Religionsunterricht in deutscher Sprache an deutschen Schulen; * den Bau von Moscheen unter Beachtung der regionalen Situation. Die bayerische FDP steht für Humanität und Menschenrechte. Das Asylrecht gehört weiterhin zu den Grundpfeilern einer humanitären Flüchtlingspolitik, ebenso die Aufenthaltsregelungen wegen nichtstaatlicher und geschlechtsspezifi scher Verfolgung. http://www.kandidatenwatch.de/benjamin_stelzer-120-16516.html

MITWIRKENDE:
TITEL:
COPYRIGHT:
P9190097