DATEI:
BESCHREIBUNG: Alle Achtung vor einer Partei, die schon auch mal als rechtsökologisch galt. Das Internetportal ENDSTATION RECHTS berichtet am 17.9.2008: ÖDP-Spitzenkandidat verlässt Wahlsendung des Bayerischen Rundfunks wegen NPD – Der Bayerische Rundfunk (BR) hatte im Rahmen der bevorstehenden Landtagswahlen die kleinen Parteien eingeladen, um sich den Wählern zu präsentieren. Zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr traten am Montag und Dienstag Vertreter der Parteien beim BR auf und stellten sich den Fragen der beiden Moderatoren Matthias Keller-May und Andreas Bachmann. Der Spitzenkandidat der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), Bernhard Suttner, verließ unter Protest vor laufender Kamera die Sendung. Suttner sollte direkt nach Sascha Roßmüller, stellvertretender Bundesvorsitzender der NPD, Mitglied der Programmkommission sowie Spitzenkandidat der NPD in Bayern, sprechen. Auf die erste Frage des Moderators Matthias Keller-May, was die ÖDP von den Grünen unterscheide, erwiderte Suttner: „Wollen Sie das nun einfach so stehen lassen? Sie haben gerade eben hier einen der gefährlichsten Rechtsextremisten Deutschlands gehabt. Und er hat ihnen irgendwas erzählt." Suttner verzichtete auf eine Darstellung seiner Parteiziele und wies stattdessen auf die Verfassungsfeindlichkeit der NPD hin. Suttner wurde im Gegensatz zu Roßmüller mehrmals von den beiden Moderatoren unterbrochen. Der BR begründete die Einladung Roßmüllers mit den demokratischen Gepflogenheiten des Senders. In einer Presseerklärung vom 16.9.2008 erklärte die ÖDP: „Das Bayerische Fernsehen hat Herrn Roßmüller ermöglicht, sich als Wolf im Schafspelz darzustellen. Durch die Befragung wurde die Gefährlichkeit dieses Drahtziehers der Rechtsextremisten nicht herausgearbeitet. Einem Demokraten bleibt nichts anderes üblich, als sich so einem Vorgang zu entziehen. Lieber verzichte ich auf die Darstellung meiner Partei, als mich in so ein Sendeformat zwingen zu lassen". Für eine zweite Gesprächsrunde, so Suttner, stehe er nicht mehr zur Verfügung. http://www.endstation-rechts.de/index.php?option=com_content&task=view&id=2063&Itemid=241
MITWIRKENDE:
TITEL:
COPYRIGHT:
P9280012